CaloNew - Thomas Weber - Photographie

Sprache:
deutsch english español arabisch sefardi


Rezeptbuch-Chemie

Für nähere Fragen bitte mir eine e-mail zusenden; bitte Rubrik "Kontakt" verwenden.

Allgemeine Hinweise zur Filmempfindlichkeit und Entwicklung
Die Filmempfindlichkeit von SW-Material ist abhängig von der Trägerdichte, je dichter diese ist, um so geringer ist die nutzbare Empfindlichkeit. Der ursprüngliche DIN-Standard, der in der ISO 5800 weiterlebt, geht von einer Empfindlichkeitsbestimmung bei log 0,1 (= 1 DIN) über Grundschleier aus. Die Ergebnisse gehen im Allgemeinen nur bei niederempfindlichen Filmen mit dem Zonensystem von Ansel Adams überein.
Zur Bestimmung der Empfindlichkeit in Abhängigkeit zur eingesetzten Chemie und der eigenen Technik wird das Zonensystem von Ansel Adams empfohlen.

Entwicklungstabelle für efke/ADOX & Ilford

Entwicklungsrezepte, Entwickler Ultrafin liquid
Entwickler: Tetenal Ultrafin liquid
(ADOX = früher: efke)
Die empfohlene Temperatur für alle Prozesse ist 20 +/- 0,5 Grad Celsius. Standardkipprhythmus für die Entwicklungsdose ist alle 30 Sekunden 3x.

Rollfilm 120/220

Ilford Pan F 50 ADOX 50 ADOX 100
22 DIN 125 ASA 22 DIN 125 ASA 22 DIN 125 ASA
U 6 / 3 N + 1 N + 1
U 5 / 4 N N
U 5 / 7 N - 1 N - 1

Ultrafin Verdünnung 1:50 / 1:20
Für KB-Filme bitte die Filmempfindlichkeit um 1 DIN (1/3 Blende) reduzieren.

Rezepturbeispiel: Ultrafin liquid U 5 / 4
Die Temperatur für alle Prozesse ist 20 +/- 0,5 Grad Celsius. Standardkipprhythmus für die Entwicklungsdose ist alle 30 Sekunden 3x.

Zeit Chemie Aktion
vorwässern ca. 10 min. Wasser Dose kippen & leeren
1. Entwicklung 5 min. Ultrafin 1:50 Dose kippen & leeren
zwischenwässern 30 sec. Wasser Dose ständig kippen, Dose leeren 15 sec.
2. Entwicklung 4 min. Ultrafin 1:20 Dose kippen & leeren
zwischenwässern 30 sec. Wasser Dose ständig kippen
Stoppbad 4 min. Essig 5% Dose kippen & leeren
Fixierbad 10 min. Fixierbad Dose 30 sec. ständig kippen, danach ab und an.

Als Stoppbad empfehle ich aus Kostengründen Haushaltsessig oder mit Wasser auf 5% verdünnte Essigessenz.

© Thomas Weber 2010 - 2017